Menu
Menü
X

Benefizkonzert am 14. September

Klavierabend mit Bernd Glemser

Bernd Glemser

Bernd Glemser

"Musik ist ein reines Geschenk und eine Gabe Gottes", schreibt der Frankfurter Stadtdekan Dr. Achim Knecht in seinem Geleitwort zu einem besonderen Benefizkonzert, das am 14. September 2018 um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche stattfindet.

Zugunsten der Finanzierung des grunderneuerten Steinway-Konzertflügels spielt an diesem Abend der international bekannte Pianist und Musikprofessor Bernd Glemser ein Klavierkonzert in der Auferstehungskirche. Glemser hat mit vielen bekannten Orchestern konzertiert, unter anderem dem Philadelphia-Orchestra, dem Gewandhaus-Orchester, dem London-Philharmonic-Orchestra und dem Tonhalle-Orchester Zürich.

"Glemser ist der deutsche Klaviermagier seiner Generation, ein Wunder an Virtuosität bei gleichzeitiger künstlerischer Reife" - so die Badische Zeitung.

Glemser spielt an diesem Abend folgendes Programm:

Joseph Haydn (1732-1809): Sonate h-Moll Hob. XVI:32

Ludwig van Beehoven (1770-1827): Sonate c-Moll Opus 111

Sergej Rachmaninoff (1873-1943: Preludes aus Opus 23

Claude Debussy (1862-1918): Preludes / Auswahl

Der Eintritt zu diesem besonderen Konzert beträgt 30.- €. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich oder als Kartenvorbestellung per Email unter: gemeindebuero@auferstehung-frankfurt.de

ODER: telefonisch unter 069 - 76 48 65 (Mi. 15.30-17.30 / Fr. 9.30-11.00)

Den Flyer mit der ausführlichen Beschreibung des Konzertes und dem Geleitwort von Stadtdekan Dr. Achim Knecht finden Sie H I E R als download.

 


top