Menu
Menü
X
VHKirche
Auferstehungskirche Praunheim

Grün und rot sind heute die bestimmenden Farben des Innenraumes der Auferstehungskirche. Quadrate und gerade Linien im Zusammenspiel mit den Farben an der Emporenbrüstung und an der Decke beruhigen und beleben zugleich. Bei der Innenrenovierung des Kirchenschiffs im Jahr 1980 werden die heutigen Farben anhand alter Vorbilder wieder hergestellt. Die letzte Renovierung erfolgte 2003.

Der Kronleuchter in der Mitte des Kirchenraumes ist ein Geschenk der Gemeinde von Gleiwitz (Polen) als Dank für Hilfstransporte, mit denen die Auferstehungsgemeinde Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts die Menschen dort unterstützt hatte.

Bei der großen Innenrenovierung 2003 wird der Altarraum neu gestaltet. Der neu gestaltete Raum überzeugt durch seine Klarheit und Helligkeit, die den Blick auf den Mittelpunkt lenken: Den von dem Praunheimer Künstler Hans Steinbrenner entworfenen neuen Altar.

Seine Ausführung lag in den Händen der Fa. Enders aus Fulda. Der Altar besteht aus einem 2,8 Tonnen scheren, schlicht gebeilten Muschelkalk-Monolith und wurde durch Spenden der Gemeindeglieder finanziert.

  • VHauferstehungskirche mit fensterelement
  • VHkirchenschiff
  • VHkirchenfenster von willy petri
  • VHGlasfenster
  • VHOrgelempore
  • Michael Schirrmeisterdas kircheninnere 1988
  • Archiv der AuferstehungsgemeindeDas Kircheninnere 1955
  • Archiv der AuferstehungsgemeindeBlick in die Kirche 1923
  • Winfried Kunzaltarraum nach grundrenovierung 2003
  • VHweihnachtskrippe
top